Spagyrik

Brücke zwischen Homöopathie und Pflanzenheilkunde

Die Spagyrik zählt zu den ältesten Therapieverfahren der ganzheitlich ausgerichteten Medizin. Ihre Ursprünge liegen in den alchemistischen Wissenschaften, die bereits im alten Ägypten gepflegt wurden.

Alchemilla vulgaris - Frauenmantel

Alchemilla vulg. – Alchemistin unter den Frauenkräutern

Das Wort „Spagyrik“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie trennen (spao) und vereinen (ageiro).

Auf der Grundlage alchemistischer Erkenntnisse entwickelte der berühmte Arzt Paracelsus (1493 – 1541) im Mittelalter die Herstellung spagyrischer Essenzen. Im 19. und 20. Jahrhundert entstanden dann verschiedene Varianten der Spagyrik wie etwa das Zimpel-Verfahren.

Das Grundprinzip der Alchemie „solve et coagula“ bedeutet „trennen und wieder zusammenfügen“. Diesem Prinzip folgend werden die Ausgangssubstanzen (Pflanzen, Mineralstoffe und Metalle) in ihre „wertvollen“ und „nutzlosen“ Bestandteile getrennt. Anschließend werden die therapeutisch nutzbaren Anteile wieder zusammengefügt.

Ziel des besonderen Herstellungsprozesses ist es, aus den unterschiedlichen Ausgangsmaterialien die verborgene therapeutische Kraft zu enthüllen und zur Entfaltung zu bringen.

Spagyrik stärkt die Selbstheilungs- und Regulationsmechanismen des Körpers. Sie wirkt sowohl auf der körperlichen als auch der psychischen Ebene des Menschen. Die spagyrischen Essenzen können zu Behandlung akuter und chronischer Beschwerden eingesetzt werden. Sie eignen sich für Menschen jeden Alters, auch für Kleinkinder sind sie gut verträglich.

Die Spagyrik kombiniert die Erkenntnisse aus der Homöopathie mit denen der Pflanzenheilkunde. Die Essenzen können als Einzelmittel angewandt oder zu individuellen Mischungen zusammengestellt werden, wobei Letzteres die übliche Anwendungspraxis ist.

Für schwerwiegende organisch bedingte oder ernsthafte psychische Erkrankungen wie etwa Depressionen ist Spagyrik als alleinige Therapie nicht geeignet. Dennoch können spagyrische Essenzen unter Umständen begleitend eingesetzt werden.

Sie haben Fragen? Rufen Sie mich einfach an!

Termin vereinbaren